Handy Tarifratgeber - Die verschiedenen Handytarife


Handy Tarife gibt es viele. Ein einzelner Anbieter bietet gleich mehrere Handy Tarife an. Um den richtigen Handy Tarif für sich selbst zu finden, das bedarf einem Einblick in das was am Markt aktuell angeboten wird. Bei der Wahl der Handy Tarife sollte man erst einmal sein eigenes „Telefonverhalten“ analysieren. Grundsätzlich gibt es grob eingeordnet vier Arten von Handytelefonierer: Kontrollfreaks, Wenigtelefonierer (oder auch Gelegenheitstelefonierer genannt) und Vieltelefonierer (auch Handyjunkies genannt) und schließlich die Geschäftskunden. Für alle vier Arten von Handytelefonierer gibt es Handy Tarife, die sich jeweils empfehlen, weil sie je nach Gewohnheit des Telefonierens mit dem Handy am günstigsten sind.

Für Kontrollfreaks, oder aber für Jugendliche, die dazu geneigt hatten einmal sehr viel Geld fürs Telefonieren auszugeben, bzw. deren Eltern bieten sich die Prepaid Handy Tarife an. Prepaid bedeutet Guthaben, was im Zusammenhang mit dem Telefonieren bedeutet, dass man nur dann telefonieren kann, wenn auf der Prepaidkarte noch genügend Guthaben vorhanden ist. Prepaidkarten bieten sich im Übrigen auch für Wenigtelefonierer an, sprich diejenigen, die hauptsächlich angerufen werden (möchten), aber eine Gelegenheit dabei haben auch zurückzurufen. Vorteile: Keine Grundgebühr und die unmittelbare Kostenkontrolle.

Ebenfalls für Wenigtelefonierer geeignet sind Handytarifverträge mit einer geringen Grundgebühr und wahlweise mit oder ohne Mindestumsatz, wobei es im Rahmen dieser Verträge unterschiedliche Tarifvarianten gibt, die man vereinbaren kann. So gibt es zum Beispiel Verträge mit Handy Tarifen für die Woche und fürs Wochenende, sowie auch für den einzelnen Tag selbst (aufgeteilt in Haupt- und Nebenzeit). Weitere Tarifvarianten ergeben sich in einem derartigen Vertrag daraus in welches Land telefoniert wird, oder aber ob man im eigenen Netz einen Teilnehmer anwählt, oder in einem Fremdnetz, wobei die Preise von Netz zu Netz unterschiedlich hoch sind.

Handy Tarife, die idealerweise für Handyjunkies, sprich Vieltelefonierer am besten geeignet sind, sind Handyverträge, in deren Rahmen eine monatliche Grundgebühr vereinbart ist, wie auch entsprechende Freiminuten zum Telefonieren und zum Versenden von SMS. Anders als bei den Handyverträgen, die für Wenigtelefonieren am besten geeignet sind, liegt die monatliche Grundgebühr etwas niedriger, die Verbindungsminuten, die über die Freiminuten hinaus gehen hingegen wieder etwas höher.

Grundsätzlich ist zu den Handy Tarifen zu sagen, dass wenn ein Vertrag diesen zugrunde liegt diese sich in der Regel über 18 Monate, bzw. 24 Monate erstreckt. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Denn auch ein Handy hat heute eine durchschnittliche „Lebensdauer“, bzw. Nutzungsdauer von 18 Monaten, bzw. 24 Monaten. Danach sehen sich die meisten Handynutzer nach einem neuen Handy um – der Grund ist der dann veraltete Stand der Technik ihres Handys.